Wer steckt hinter Brettspieler.de

 

Brettspieler.de – Mama und Spielenerd

Ich heiße Diana, bin Anfang 40, Mutter zweier süßer aber auch anstrengender Kinder, Ehe- und Hausfrau. Nebenher betreibe ich diesen Blog sowie eine kleine Brettspielberatung und -handel für Kinder und Familienspiele in Breisach.

Neben meiner Familie und Freunden ist mein größtes Hobby das Spielen. Brett- und Kartenspiele, oder um es allgemeiner zu formulieren: Gesellschaftsspiele.

Rede ich über meine (zweit-)liebste Freizeitbeschäftigung ernte ich regelmäßig fragende Blicke – wie nun? Monopoly und sowas? – Nein, auf keinen Fall!
Ich gehöre einer seltenen Spezies an: dem weiblichen Vielspieler.

Gut informiert quatsche ich jeden der es hören will oder auch nicht mit meinem Lieblingsthema zu. Am liebsten spiele ich zeitlich ausladenden Vielspielerspiele a la Through the Ages oder Terra Mystica, bin aber auch einer netten Runde King of Tokyo oder Wizard nicht abgeneigt. Die Spielboxen können nicht groß genug sein und je mehr Material in der Schachtel ist desto besser. So hat sich über die Jahre eine riesige Menge Spiele angesammelt, die ich jederzeit bereit wäre zu spielen aber einfach nicht die Zeit dazu finde.
 

Diana Martin Brettspieler.de
Diana Martin Brettspieler.de

Brettspieler.de – Meine Geschichte bis hin zu diesem Blog

Begonnen hat das Ganze wohl in meiner frühesten Kindheit als meine Eltern regelmäßig jedes Weihnachtsfest ein “Spiel des Jahres” unter den Baum legten.
So wurde ich schon ganz früh “angefixt” mit Spielen wie Heimlich & Co., Barbarossa, Sagaland und Adel Verpflichtet. Neben diesen Brettspielen wurde aber auch sehr viel Standard-Kartenspiele gespielt – Mau Mau, Uno etc.

Als Jugendliche habe ich dann viel Zeit in einem kleinen Spieleladen in Ettlingen verbracht, um mir dann mein erstes großes Spiel selbst zu kaufen: Heroquest von MB – das war im Jahr 1990. Leider waren meine Eltern über diese Entscheidung „not amused“ und andere Spielewillige in meinem Alter schwer zu finden. Das Spiel wurde trotzdem gezockt – ich kann mich gut an eine Nacht mit meinem Cousin erinnern, in der wir die kompletten Szenarien am Stück durchgespielt haben.

Danach jedoch wurde die Spielerei auf Eis gelegt. Andere Interessen übernahmen die Herrschaft über mein Leben.
Erst wieder mit Beginn des Studiums und dem Kontakt zu anderen Spielern wurde die Leidenschaft erneut entfacht. Und diesmal sollte es für immer sein.
Auf einem 3-Tages-Trip nach Paris mit zwei Freundinnen fand ich am Wegesrand ein kleines schwarzes Säckchen mit fantastisch bebilderten Spielkarten – Magic the Gathering zog mich sofort in seinen Bann. Bis zum Ende meines Studiums wurde der Großteil meines verfügbaren „Taschengeldes“ in neue Karten investiert. Ebenfalls zu dieser Zeit lernte ich ein Pärchen kennen, das jedes Jahr nach Essen auf die Spiel in Essen (die weltgrößte Spielemesse) fuhr und mich Ende der 90er das erste Mal mitnahm.

Noch leicht grün hinter den Ohren war ich nach meinem ersten Trip dorthin auch ziemlich geplättet. Die darauffolgenden Jahre wurde die Spiel in Essen aber ein fester Termin in meinem Kalender. Jedes Jahr nahm die Anzahl der in Essen erworbenen Spiele zu, der Aufenthalt verlängerte sich ebenfalls. So fahre ich nun seit mittlerweile 15 Jahre nach Essen auf die Spiel, um mich dort in eine Art Rausch zu begeben. Der fängt in der Regel schon Wochen vorher mit akribischer Vorbereitung auf Boardgamegeek an. Und noch Wochen danach wollen die ganzen neuerworbenen Spiele ausgepackt und ausprobiert werden.
Leider bleibt es dann doch meist dabei, dass die Spiele kaum ausgepackt und angespielt im Regal vermotten – denn als Mutter und Ehefrau fehlt mir einfach die Zeit zum ausführlichen nächtelangen Durchzocken.

Zum Glück habe ich mit meinem letzten Umzug eine nette Spielecommunity in Freiburg aufgetan, die mich mit offenen Armen empfangen und bis heute nicht wieder losgelassen hat. Vielen Dank für die schönen und unterhaltsamen Spieleabende in meinen ersten Jahren in Freiburg. Wer also in Freiburg und Umgebung wohnt und gerne auch mal komplexere Spiele spielt, der sollte sich auf jeden Fall mal einen der hießigen Spieletreffs anschauen. Ich komme leider nicht mehr so oft dorthin, da ich inzwischen einen festen Freundeskreis zum Spielen gefunden habe, aber es lohnt sich allemal.

Inzwischen habe ich auch in meiner Heimatgemeinde Breisach einen festen Spieletreff für Mamas initiiert. Dieser findet aktuell noch in privater Runde statt, aber meine Pläne sehen vor, diesen spätestens ab 2018 auch in öffentlichen Räumlichkeiten anzubieten.

So nun viel Spaß bei meiem Blog – für Anregungen, Meinungen und sonstige Kommentare Rund um das Thema Spiel bin ich immer zu haben.

— Und wer Rund um Breisach und den Kaiserstuhl wohnt sollte auf jeden Fall auch mal bei Spielend einfach vorbeischauen. Hier könnt Ihr viele der Spiele kaufen, die ich hier vorstelle.

6 thoughts on “Wer steckt hinter Brettspieler.de

  1. Hallo Diana,

    ich finde Deine Seite super.
    Zwar ist meine Maus noch etwas zu klein für Brettspiele (sie hält gar nichts von Regeln und puzzelt derzeit lieber) aber ich schaue trotzdem regelmäßig rein und lasse mich inspirieren.
    Ich freue mich schon darauf, die vorgestellten Spiele mal auszuprobieren, wenn für uns die Zeit gekommen ist. 🙂

    Bin schon gespannt auf die nächsten Berichte.
    Viele liebe Grüße an Deinen Mann und, leider bisher unbekannterweise, auch an Deine zwei kleinen Schätze,

    Sabrina

  2. Hallo Diana,

    jetzt habe ich ja einige Details von dir erfahren, die ich trotz jahrelanger WG-Vergangenheit und vielen gemeinsamen Jahren noch nicht wusste. Und auch wenn dir deinen Mäuse wenig Zeit für dein neues “Blog” Hobby/Berufung lassen, hast du doch schon einiges auf die Beine gestellt, was ich als NIcht-Spieler doch zumindest sehr interessant finde. Und mit Jakob spiele ich ja dann doch hin und wieder und vielleicht lasse ich mich ja von deiner Seite inspirieren.
    Also, weiter so und alles Liebe
    Silke

  3. Hallo Diana!
    Du hast eine tolle Seite! Da werde ich gerne öfters rein schauen. Mir fehlen häufig die Spielepartner, aber momentan vorrangig die Zeit 🙁
    Liebe Grüße, Tanja

  4. Hallo Diana!
    Danke für deine Seite, die ist wirklich toll. Super schön geschrieben und richtig verständlich erklärt.
    Werde mal öfters reinschauen um neue Anregungen zu bekommen.
    Weiter so!!!
    Liebe Grüsse Olga

  5. Hallo Diana,

    an dieser Stelle mal noch ein großes Lob für diesen Blog. Für spieleinteressierte Familien sind hier wirklich viele gute Tipps und Hinweise zu finden. Es gibt zwar einige gute Anlaufstellen für Informationen zu Gesellschaftsspielen, Kinderspiele spielen dort im Gegensatz zu diesen Blog aber oft nur die 2. Geige. Von daher beide Daumen hoch für deine Arbeit hier.

    Grüße Marco

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *