Bisher habe ich mich in diesem Blog mit Erweiterungen ja relativ bedeckt gehalten. Obwohl es heutzutage ja schon irgendwie zum guten Ton gehört, dass ein erfolgreiches Spiel mindestens eine Erweiterung spendiert bekommt. Ob die dann tatsächlich immer notwendig war, steht dann auf einem ganz anderen Blatt und so mancher Verlag überreizt das Thema gelegentlich … eigentlich fast so wie mit der x-ten Fortsetzung eines Blockbusters.

Viele Gelegenheitsspieler bekommen dies gar nicht mit, außer es handelt sich um Carcassonne, da kennt fast jeder mindestens 3 der unzähligen Erweiterungen. Aber auch Zug um Zug kann inzwischen mit zig Spielplänen glänzen, die alle einen neuen Dreh in das bereits ausgezeichnete Familienspiel bringen.

Als Wettlauf nach El Dorado 2017 erschien und verdientermaßen auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres landete, war irgendwie klar, dass da nochmal was kommen muss. Das Grundspiel liefert schon viel Variabilität durch den Spielplan, aber ein gutes Deckbau-Spiel braucht dann und wann neue Karten und auf Dauer interessant zu bleiben.

Wettlauf nach Eldorado – Helden, Begleiter, Dämonen, Flüche und Abkürzungen

Im letzten Frühjahr war es dann endlich soweit… Ravensburger kündigte die erste Erweiterung für Wettlauf nach El Dorado an: Helden & Dämonen. Aber es hat tatsächlich noch ein halbes Jahr bis zu dessen Erscheinen gedauert. Und auch ich habe nochmal ein paar Monate gebraucht, um diese wirklich gute und empfehlenswerte Erweiterung spielen zu können, die nicht nur neue Aktionskarten, Spielplanteile und einen Berg neuer Höhlenplättchen, sondern direkt 3 neue Elemente ins Spiel einführt, die ich gar nicht mehr missen möchte:

Element 1: Die Begleittiere

Jeder Spieler erhält zu Spielbeginn zusätzlich eine von vier unterschiedlichen Karten auf die Hand. Diese Zusatzkarten bringen von Beginn an einen individuellen Vorteil, können aber im Laufe des Spiels für einen einmaligen Boost entsorgt werden.

Element 2: Die Helden

Relativ zu Beginn der Strecke (laut Regel an Streckenteil 2) wird ein neuer kleiner Spielplanteil angefügt – die Helden-“Spielunke”. Wer den Umweg dorthin in Kauf nimmt, darf aus 3 von 10 unterschiedlichen Helden einen auswählen (in Form einer Karte), der ihn für den Rest des Spiels begleitet. Kosten haben diese besonderen Aktionskarten keine, sind aber jede für sich ausgesprochen mächtig:

  • Sir Henry Threepwood erlaubt den Kauf einer beliebigen Karte aus der Markttafel,
  • Mr. Scrooge liefert mal eben 6 Münzen,
  • Amelia Lockhart, Christopher Dundee und Mary Ripley beschleunigen das Tempo,
  • Dr. Ian Magellan liefert ein zusätzliches Höhlenplättchen, einfach so. Und dann erlaubt er noch die Nutzung eines eigenen Höhlenplättchens ohne dieses abzuwerfen … mit dem richtigen Plättchen im Vorrat ungemein wertvoll.
  • Lara O‘Malley hingegen lässt die Figuren der Mitspieler ein Feld in beliebige Richtung laufen, am besten zurück oder vor ein schwierig zu nehmendes Landschaftsfeld.
  • Gertrude Everdeen liefert hingegen einen einmaligen Vorteil: mit ihr darf man sechs beliebige Felder weit ziehen, auch über Gebirge.
  • Mit Isabella Jones kann man jedes Feld betreten – auch Gebirge,
  • und mit Nathan Cook darf man drei Felder auf einmal überqueren, vorausgesetzt sie zeigen nur ein einfaches Symbol.

Wer es verpasst sich einen Helden zu sichern, kann das Spiel zwar gewinnen, aber einfach wird das nicht …

Helden und Daemonen von Ravensburger

Element 3 und auffälligste Neuerung: Die Flüche und Dämonen

  • Es gibt drei neue Spielplanteile, die neben den bekannten Landschaftsfelder nun auch Dämonen- und Tunnelfelder zeigen.
  • Wer im Laufe des Spiels diese Felder “kostenlos” betritt, erhält einen oder mehrere Flüche, die als separater verdeckter Vorrat bereitliegen und nichts Gutes verheißen. Einige Flüche werden sofort aktiv (z.B. in Form von Dämonenkarten, die man nur schwer wieder los wird). Andere werden erst dann aktiv, wenn man wieder eine bestimmte Aktion nutzen möchte (z.B. muss man zwei Karten ablegen, bevor man wieder Karten ausspielen kann).
  • Flüche sind also eigentlich zu vermeiden, aber der Weg über solche Felder ist oft eine gute Abkürzung, kostet keine Aktion und in Kombination mit den dort vorzufindenden Tunneln lässt sich mal eben ein halber Spielplanteil überqueren. Dafür kassiert man dann aber auch 3 Flüche. Ein Risiko, dass man eingehen kann … aber nicht muss.
  • Hinzu kommen neue Höhlenplättchen, die wiederum helfen Dämonen auszutreiben. Neben den spärlich gesäten Abwurffeldern auf den Spielplänen und einzelnen anderen Höhlenplättchen und Aktionskarten die einzige Möglichkeit Dämonen wieder loszuwerden. Einige Höhlenplättchen erlauben allerdings auch die Weitergabe von Dämonen an den Sitznachbarn … ganz böse 😉
  • Im Folgeschluss ist es nur mit der Höhlenvariante der Grundversion möglich diese Erweiterung zu nutzen, die so viel Neues zu bieten hat.

Nicht zu vergessen natürlich die neuen Aktionskarten, von denen es leider nur 4 gibt, die aber alle durchweg ebenfalls sehr stark sind. Der Schamane ist der Ureinwohner auf Speed, denn er erlaubt die Bewegung auf zwei benachbarte Felder. Allerdings hat dies einen Preis: nämlich einen Fluch. Mit dem Geologen lassen sich jetzt auch Gebirge passieren und die Höhlenforscherin spendiert mal eines der so wertvollen Höhlenplättchen. Der Scout liefert 3 Macheten bzw. Paddel.

Helden & Dämonen – Mehr Interaktion, mehr Varianz aber auch mehr Glück

Ganz schön viel Zeug also für eine Erweiterung … und so gehört es sich auch!

Im Großen und Ganzen bin ich mit Helden & Dämonen wirklich zufrieden. Die neuen Elemente liefern ein wenig mehr Interaktion als das Grundspiel (besonders dann, wenn man die Figuren der Mitspieler in die falsche Richtung bewegen darf oder dem Nachbarn mal eben einen Fluch schenkt). Davon hätte es aber auch ein bisschen mehr sein können.

Auch ein paar mehr Aktionskarten wären nicht schlecht gewesen, um die einzelnen Kartendecks mit der Zeit doch noch unterschiedlicher werden zu lassen und auch zwischen einzelnen Spielen für mehr Abwechslung bei der Kartenauswahl zu sorgen. Aber wenn man alle Module zusammen betrachtet kommt doch einiges an neuer Variabilität ins Spiel, die Wettlauf nach El Dorado noch spannender machen als bisher und weiterhin für viele verspielte Stunden sorgen werden.

Wer möchte kann zunächst nur mit den Begleittieren und den Helden spielen, die auch unabhängig vom Dämonen-Modul genutzt werden können. Aber mal ehrlich … so richtig viel Spaß macht es erst mit den Flüchen und Dämonen. Die bringen durchaus einige weitere nicht planbare Elemente (zusätzlich zum Deckbau und dem damit einhergehenden Glück beim Nachziehen der Karten) mit ins Spiel, aber dadurch wird es eigentlich noch lustiger und/oder verbissener … je nach Spielertyp.

Man kann die Risiken ja durchaus kalkuliert eingehen, denn wirklich gezwungen ist man in der Regel nicht die Dämonen- und Tunnelfelder zu betreten. Auch wenn insbesondere die Flüche etwas Tempo aus dem Spiel nehmen wird dies durch die Helden und die Tunnel das Tempo direkt wieder erhöht – sehr elegant gelöst also. An der Spieldauer ändert sich somit fast nichts, nur der Aufbau wird jetzt mit den zusätzlichen Elementen tatsächlich etwas aufwändiger. Insbesondere dann, wenn man die einzelnen Module nach jedem Spiel wieder auseinander pfriemeln will. Das sollte man dann tatsächlich lassen und in Zukunft ausschließlich mit der Helden & Dämonen-Erweiterung spielen.

Den Karton der Erweiterung habe ich übrigens tatsächlich entsorgt, denn das neue Material passt noch problemlos in die Box des Grundspiels … mehr dann aber auch nicht mehr. Auf der Schachtel steht verheißungsvoll 1. Erweiterung und in Nürnberg wurde jetzt schon eine Fortsetzung angekündigt: El Dorado – Die goldenen Tempel. Ein eigenständiges Spiel, dass aber wohl auch mit dem alten El Dorado kombiniert werden kann … wir lassen uns überraschen und warten dann mal bis zum Herbst 2019 ;-).

Wer Wettlauf nach El Dorado also bisher nicht kennt und jetzt Lust auf dieses spannende Wettlauf-Spiel bekommen hat, der kann gerne auch nochmal meine Rezension zu Grundspiel lesen. Und allen anderen lege ich die Helden & Dämonen Erweiterung mit Begeisterung ans Herz, denn damit kann man einfach nichts verkehrt machen.

Vielen Dank an Frau Nadig vom Ravensburger Verlag für die Bereitstellung eines Rezension-Exemplars von Helden & Dämonen!

Dies Helden & Dämonen sowie das Grundspiel Wettlauf nach El Dorado könnt Ihr gerne auch bei spielend einfach in Breisach ausprobieren. Einfach mal reinschnuppern und losspielen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.